scroll down

FAHREN & ÜBERNACHTEN  Honda Adventure Roads

Honda Adventure Roads

VOM EINEN ENDE DES GLOBUS ZUM ANDEREN

Wir haben den Norden erobert – jetzt geht es in den Süden. Die 2019er Ausgabe der Honda Adventure Roads macht sich auf den Weg nach Südafrika. Zu einem unvergesslichen Trip durch die atemberaubendsten Landschaften, die dieser Kontinent zu bieten hat. Unsere Reise startet in Durban, führt dann durch Lesotho und über die famosen Kurvenpassagen des Sanipass und Swartberg Pass – und endet dort, wo die Welt quasi aufhört, am Kap der Guten Hoffnung.

Lernen Sie an der Seite von erfahrenen Honda Fahrern auf Ihrer Africa Twin die faszinierende Tierwelt und die schönsten Seiten Afrikas kennen – auf einem anspruchsvollen Mix aus Asphalt-und Schotter-Tracks. Eines ist sicher: Diese Reise durch die Heimat der Africa Twin wird kein Teilnehmer jemals vergessen.

TAGSÜBER BIS ANS LIMIT GEHEN UND DIE NACHT ENTSPANNT VERBRINGEN.

Der ultimative Road Trip sollte nicht vorbei sein, wenn die Sonne untergeht. Die Honda Adventure Roads Erlebniswelt vereint atemberaubende Landschaften und dezenten Luxus. Es gibt großartige Übernachtungsplätze – charmante kleine Landhäuser, wunderschöne Camps unter dem magischen Sternenhimmel Südafrikas und landestypische First Class Hotels.

DER TRIP

Die 2019er Ausgabe der Honda Adventure Roads führt in zwölf Etappen über eine Distanz von 3.736 Kilometern und durchquert die atemberaubendsten Landschaften Südafrikas.

Die Strecke führt unter anderem über den berühmten Sanipass, durch Lesotho und die einzigartigen Wüstenlandschaften der Karoo-Region, über den Swartberg Pass bis hinunter zum Kap der Guten Hoffnung. Wer dabei ist, wird Südafrika auf eine Weise erleben, die sich nur den Allerwenigsten bietet.

Auf einem Mix aus Straßen und Trails, die das gesamte Spektrum von einfach bis beinhart abdecken. Eine gewaltige Herausforderung, gepaart mit einem einmaligen Trainings- und Erfahrungseffekt in puncto Offroad und Langstrecke.

WER MITMACHEN SOLLTE

Dieser Event richtet sich an alle Fahrer einer Africa Twin oder anderer großer Reise-Enduros von Honda, die nach einer Herausforderung auf neuem Terrain suchen. Fortgeschrittenes Fahrerniveau ist Voraussetzung; das individuelle Fahrkönnen wird im Vorfeld abgefragt. Anfänger sollten sich diese Strecke nicht zumuten: Es gibt Passagen, die fahrtechnisch recht anspruchsvoll sind.

Zur eigenen Sicherheit und bestmöglichen Verständigung sollte man die englische Sprache beherrschen. Englisch ist die offizielle Toursprache der Honda Aventure Roads.

LOGISTIK

Wir machen es so einfach wie möglich! Wer mitfährt, kann seine Africa Twin bei allen teilnehmenden Honda Händlern abgeben. Von dort aus wird die Maschine auf den Weg zum Event gebracht (Option nur bis 29. November 2018 verfügbar). Honda stellt den Teilnehmern, die bereits eine Africa Twin oder ein anderes Adventure-Bike von Honda besitzen, alternativ vor Ort eine Leihmaschine zur Verfügung – ohne Aufpreis. Bitte kontaktieren Sie das Honda Adventure Roads Team für weitere Informationen hierzu.

DIE TAGESETAPPEN

stages
  • 01.03.2019 – Tag 1

    Ankunft in Durban

    Teilnehmer-Begrüßung

  • 02.03.2019 – Tag 2

    Durban – Clarens – 406 km – 100% Asphalt

     

  • 03.03.2019 – Tag 3

    Clarens – Sanipass – 280 km – 90% Asphalt / 10% Schotter

    Passage durch Lesotho, Fahrt über den berühmten Sanipass

  • 04.03.2019 – Tag 4

    Sanipass – Tiffindell – 345 km – 50% Asphalt / 50% Schotter

    Abstecher nach Tiffindell, das einzige Ski-Ressort in Südafrika

  • 06.03.2019 – Tag 5

    Tiffindell – Gariep Dam – 350 km – 80% Asphalt / 20% Schotter

    Stopp bei frei lebenden Affen

  • 06.03.2019 – Tag 6

    Garip Dam – Graaff-Reinet – 340 km – 70% Asphalt / 30% Schotter

  • 07.03.2019 – Tag 7

    Graaff-Reinet – Addo – 240 km – 75% Asphalt / 25% Schotter

    Besuch Addo-Elefanten-Nationalpark

  • 08.03.2019 – Tag 8HRC Coaching

    Addo – Oudtshoorn – 445 km – 70% Straße / 30% Asphalt

    Übernachtung in der Savanne

  • 09.03.2019 – Tag 9 – HRC Coaching

    Oudtshoorn – Oudtshoorn – 190 km – 60% Asphalt / 40% Schotter

    Swartberg Pass

  • 10.03.2019 – Tag 10

    Oudtshoorn – Montagu – 290 km – 70% Asphalt / 30% Schotter

  • 11.03.2019 – Tag 11

    Montagu – Kleinmond – 340 km – 60% Straße / 40% Schotter

    Besuch Kap Agulhas

  • 12.03.2019 – Tag 12

    Kleinmond – Kapstadt – 350 km – 80% Asphalt / 20% Schotter

    Unfassbar schöne Landschaften, das Abenteuer ist noch nicht vorbei!

  • 13.03.2019 – Tag 13

    Kapstadt – Kapstadt – 160 km – 100% Asphalt

    Kap der Guten Hoffnung und Chapman’s Road

  • 14.03.2019 – Tag 14

    Auf nach Hause!

Q&A

Reise

Was kostet die Teilnahme an der Honda Adventure Roads 2019?

Der Preis von 7.400 € beinhaltet den Transport Ihrer eigenen Africa Twin aus Europa. Alternativ kann Honda Ihnen während der Tour auch eine Africa Twin zur Miete ohne zusätzlichen Aufpreis zur Verfügung stellen.

Was ist alles im Preis inbegriffen?

– Hin- und Rücktransport der eigenen Honda Africa Twin von Europa nach Südafrika oder Bereitstellung einer CRF1000L Africa Twin oder Adventure Sports vor Ort (Option nur bis 29. November 2018 verfügbar). Ganz nach Ihrem Belieben – die Konditionen sind für beide Varianten identisch.
– drei mehrsprachige Tourguides/Reiseführer (Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch)
– 14 Übernachtungen in verschiedenen Unterkünften, darunter luxuriöse Hotels, klassische Lodges und zwei Campingplätze
– Benzin
– Mautgebühren – Administration
– Satellitentelefon (nur für Notfälle)
– Transfer Flughafen/Hotel und Hotel/Flughafen
– Tickets für Nationalparks und Fähren
– alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
– Tripy, das "Honda Adventure Roads" Reise-Informationspaket
– Gepäcktransport im Begleitfahrzeug (max. 60l)
– Honda Service-Truck mit einem Ersatzmotorrad für die Gruppe
– ein Mechaniker
– elektronisches Diagnosegerät, Reparatur-Kits und Ersatzteile
– Medizinische Versorgung (ein Notarzt, eine Krankenschwester)
– Krankenversicherung inklusive Rücktransport
– Tourkleidung mit "Honda Adventure Roads"-Branding: zwei Poloshirts, eine Leatherman
– Honda Werksfahrer und Markenbotschafter
– Zusatzprogramme wie Safaris und Fahrtrainings mit HRC Rallye-Profis

Was ist nicht im Preis enthalten?

– Airfare
– Tips
– Flug
– Trinkgelder
– Alkohol
– Reiserücktrittsversicherung
– persönliche Ausgaben
– Schäden am Motorrad
– Alles was nicht unter "im Preis inbegriffen" (s.o.) aufgelistet ist

Kann ich eine Begleitperson mitnehmen?

Aufgrund des Schwierigkeitsgrads vieler Passagen ist das Adventure Roads Event nicht darauf ausgelegt, mit einem Sozius zu fahren. Für weitere Informationen dazu bitte das Honda Adventure Roads Team kontaktieren.

Wie sind die Straßenverhältnisse beschaffen?

Die Strecke misst insgesamt 3.736 km und führt über drei Gebirgspässe. Rund 65% der Straßen und Wege sind asphaltiert, gut 35% bestehen aus Schotter.

Wie lange dauert die Honda Adventure Roads Tour 2019?

Das Event läuft vom 1. bis 14. März 2019. Zwölf Fahrtage sind angesetzt.

Wo übernachten wir?

Die Teilnehmer dürfen sich auf Hotels mit vier bis fünf Sternen freuen, auf landestypische Lodges und auf originelle Camps in der Savanne. Charme und adäquater Luxus sind garantiert.

Was gibt es zu essen?

Lauter leckere Sachen. Sollte jemand spezielle Diäten befolgen müssen oder Allergien haben, bitte rechtzeitig Bescheid geben.

Brauche ich irgendwelche Visa?

Die meisten Europäer benötigen in der Regel kein Einreisevisum. Im Zweifelsfall bitte bei der jeweiligen südafrikanischen Botschaft nachfragen. WICHTIG: Der Reisepass sollte bei Reiseantritt noch mindestens sechs Monate lang gültig sein und wenigstens eine freie Seite enthalten.

Brauche ich einen Adapter für den Netzstecker?

Leider ja. Und den gibt es nur vor Ort. Aber keine Bange: Jeder Teilnehmer bekommt einen von uns bei der Ankunft. Die Netzspannung in Südafrika beträgt 220V und 50 hz.

Gibt es einen Zeitunterschied?

Ja. Im Winter ist uns Südafrika eine Stunde voraus (GMT +1).

Kann ich problemlos Geld wechseln?

Wir empfehlen, sich vor Ort am Flughafen Bargeld am Geldautomaten abzuheben. Die gibt es auch in allen größeren Städten.

Kann ich vor Ort mit EC- und/oder Kreditkarte bezahlen?

Ja. Die meisten Sachen kann man mit Karte bezahlen.

Gibt es ein Begleitfahrzeug fürs Gepäck?

Ja. Gestattet ist ein Gepäckstück pro Person (max. 60l), alles Weitere bitte auf dem Bike transportieren.

Gibt es mobiles Internet?

Ja. Wir empfehlen, sich bei der Ankunft am Flughafen in Durban eine Datenkarte zu kaufen. 5 GB kosten 30 Euro, 20 GB gibt es für 70 Euro.

Wie navigieren wir?

Alle Motorräder werden mit einem elektronischen Roadbook ausgestattet (Tripy II). Einfach den Anweisungen folgen und das Abenteuer Südafrika erleben!

Kann man unterwegs verloren gehen?

Alle Teilnehmer haben einen SPOT-Sender für Satelliten-Tracking an Bord. Das Gerät zeigt die Position in Echtzeit an. Bei technischen oder medizinischen Problemen kann man damit einen Notruf absetzen.

Termine

Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2019.

Deadline für die Abgabe des Motorrads beim Honda Händler ist der 30. November 2018.

Ab dem 2. Mai 2019 kann die Maschine dann wieder abgeholt werden.

Motorrad

Kann ich für das Event eine Maschine mieten?

Einer der Aspekte der Honda Adventure Roads ist es, die Tour(en) hinter dem Lenker seiner eigenen, ganz persönlichen Honda zu erleben. Einer der Aspekte der Honda Adventure Roads ist es, die Tour(en) hinter dem Lenker seiner eigenen, ganz persönlichen Honda zu erleben. Honda stellt den Teilnehmern, die bereits eine Africa Twin oder ein anderes Adventure-Bike von Honda besitzen, alternativ vor Ort eine Leihmaschine zur Verfügung – ohne Aufpreis. Bitte kontaktieren Sie das Honda Adventure Roads Team für weitere Informationen hierzu.

Muss ich meine Africa Twin mit speziellem Equipment ausstatten?

Wie empfehlen folgendes Zubehör:
– Sturzbügel und Zusatzscheinwerfer
– Enduro-Reifen (z.B. Continental TKC 80 oder Michelin Anakee Wild)
– hoher Windschild
– Seitenkoffer
– WICHTIG, weil vorgeschrieben: Vor der Tour muss das Motorrad bei einem Honda Händler durchgecheckt werden!

Wann und wo kann ich meine Africa Twin auf die Reise bringen?

Wir machen es den Fahrern so einfach wie möglich: Das Motorrad kann bei allen teilnehmenden Händlern zur Inspektion und anschließenden Verschiffung abgegeben werden. Das muss bis zum 30. November 2018 passiert sein. Die Inspektionskosten und mögliche Ersatzteile sind nicht im Event-Preis enthalten.

Medizinischee Versorgung

Benötige ich spezielle Impfungen?

Nein.

Gibt es unterwegs medizinische Betreuung?

Ja. Zum Team gehören zwei Mediziner aus Europa und Südafrika.

Sind spezielle Versicherungen nötig?

Das Honda Adventure Roads Team schließt für alle Teilnehmer eine Kranken- und Rücktransportversicherung ab, die sämtliche Behandlungskosten in Südafrika abdeckt und notfalls auch den Flug in die Heimat übernimmt. Kosten, die für eine weiterführende Behandlung im Heimatland anfallen, sind darüber nicht abgedeckt. Die Teilnehmer sollten eine Haftpflichtversicherung haben, die gegebenenfalls für von ihnen verursachte Schäden aufkommt.

Pannen & Reparaturen

Gibt es unterwegs technischen Support?

Ja, zum Team gehören zwei Honda Mechaniker. Sie begleiten die gesamte Tour mit einem komplett ausgerüsteten Werkstattwagen und kümmern sich um alle technischen Probleme.

Ersatzteile

Kann ich unterwegs Ersatzteile für mein Motorrad bekommen?

Es gibt eine Auswahl gängiger Ersatzteile zu marktüblichen Preisen. Mit diesen Teilen ist gewährleistet, dass man die Tour auf seinem Motorrad zu Ende fahren kann. Zudem hat das Servicefahrzeug eine Ersatzmaschine an Bord.

Bekleidung

Welche Fahrerausstattung benötige ich?

Jeder Fahrer sollte adäquate Schutz- und Funktionsbekleidung tragen: Motorradstiefel- und hose (keine Jeans), Jacke mit Protektoren und guter Belüftung, Handschuhe und Integralhelm.